Termin am nächsten Werktag

Allgemeine Augenuntersuchungen

Diese Untersuchungen führe wir für Sie in der Augenarztpraxis in 1140 Wien durch:

  • Sehschärfenbestimmung, Brillenbestimmung, Überprüfung des Sehvermögens
  • Kontaktlinsen, Hornhauterkrankungen
  • Laserbehandlungen in der Ordination
  • Behandlung chronischer und Alterserkrankungen des Auges
  • Netzhautuntersuchung (speziell beim Diabetes, Hypertonie, Netzhautdefekten)
  • Bildschirmuntersuchung Sehschule: Bildschirmtauglichkeitsuntersuchung
  • Dämmerungssehen (Führerscheinuntersuchung)
  • Mutter /Kindpassuntersuchungen

  • Augendruckmessung – applanatorisch und berührungslos
  • Behandlung akuter Augenerkrankungen
  • Gesichtfelduntersuchung (Computerperimetrie)
  • Orthoptische Untersuchung, Schieldiagnostik und -behandlung
  • OCT (optische Kohärenztomographie zur verbesserten Diagnostik bei Netzhauterkrankungen)
  • Ophthalmologische fliegermedizinische Untersuchung
  • Computergesteuerte Hochleistungsperimetrie
  • Anpassung und Verkauf vergrößernder Sehhilfen, Beratung und Anpassung vergrößernder Sehhilfe


    Grauer Star Operation

    Unter dem grauen Star, auch Katarakt genannt, versteht man eine Trübung der sonst klaren Augenlinse, die im Laufe der Zeit immer mehr zunimmt. Daher ist anfangs auch subjektiv kaum eine wesentliche Sehverschlechterung auffällig. Erste Anzeichen sind eine erhöhte Blendempfindlichkeit, Schwierigkeiten beim Autofahren in der Nacht, ein vermindertes Farbempfinden und Probleme beim Lesen.


    Grüner Star Operation

    Der grüne Star, auch Glaukom genannt, ist eine der häufigsten Erblindungsursachen. Er verläuft völlig schmerzfrei und bleibt daher oft unbemerkt. Bei den meisten Formen ist ein erhöhter Augeninnendruck auffällig, durch den es zu einer Schädigung des Sehnervenkopfes und zum Absterben von Sehnervenfasern kommen kann.


    Diabetes und das Auge

    Aufgrund von Diabetes mellitus, kommt es zu Veränderungen der kleinen Blutgefäße der Netzhaut, die undicht werden oder sich verschließen. Diese Gefäßveränderungen sind am Auge schon frühzeitig sichtbar, können aber lange Zeit ohne Beschwerden bestehen.


    Makuladegeneration (AMD)

    Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine der schwerwiegendsten Augenerkrankungen des höheren Lebensalters. Die Makula ist der zentrale Bereich der Netzhaut und für das zentrale Sehen verantwortlich.


    Orthoptische Behandlung

    Die orthoptische Behandlung umfasst die Durchführung von Mutter – Kind – Pass – Untersuchungen sowie die Überprüfung auf Vorliegen einer Schielstellung oder einer Augenmuskellähmung in jeder Altersklasse. Sollte im Kindesalter eine Sehschwäche (Amblyopie) oder eine Schielstellung auffälluig sein, so kann mittels geeigneten Therapieplans einer Verbesserung der Sehleistung auf dem sehschwachen Auge erreicht werden. Wird eine Amblyopie zu spät bzw. gar nicht behandelt, besteht die Gefahr, dass das betroffene Auge nie mehr die volle Sehstärke erreichen kann. Aus diesem Grund ist vor allem im Kindheitsalter eine jährliche orthoptische Untersuchung anzuraten.

    Doppelbilder oder Gesichtsfeldausfälle im Kindes- oder Erwachsenenalter können die Folge einer möglichen Gehirnstörung sein. Eine sofortige orthoptische sowie neurologische Abklärung ist in diesem Fall unumgänglich.